Regenbogenschule Frankenberg

Ferienakademie

Ferienakademie

Ferienakademie in den letzten beiden Wochen der Sommerferien
Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,
die Corona-Krise hat uns allen in den vergangenen Wochen und Monaten einen hohen
Einsatz abverlangt. Die Schulen mussten den Schulalltag für Ihre Kinder unter schwierigsten Umständen neu denken und organisieren. Auch Sie als Eltern haben große Anstrengungen unternommen, um das häusliche Lernen für Ihre Kinder so gut wie möglich zu gestalten. Ich möchte Ihnen für dieses große Engagement herzlich danken.
Die Schulen haben wir in den letzten Wochen schrittweise wieder geöffnet. Einige Schülerinnen und Schüler haben nach einer längeren Zeit ohne Präsenzunterricht Unterstützungsbedarf.
Es ist uns wichtig, dass diese Schülerinnen und Schüler in den Sommerferien
Lernangebote erhalten, um mit frischer Motivation und gut vorbereitet in das kommende Schuljahr zu starten. Aus diesem Grund möchten wir als Land den Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe 1 bis 8 eine besondere Fördermaßnahme anbieten. Sie können in den Sommerferien in kleinen Lerngruppen von rund zehn Schülerinnen und Schülern eine Förderung in den Fächern Deutsch, Mathematik und gegebenenfalls Englisch erhalten.

Die Kurse finden in den beiden letzten Ferienwochen statt. Das Angebot wird durch Lehramtsstudierende, ehrenamtliche Personen, pensionierte und interessierte Lehrkräfte umgesetzt. Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst unterstützen bzw. ergänzen das Angebot. Die Kurse werden in diesen beiden Wochen jeweils von Montag bis Donnerstag in einem vierstündigen Lernangebot (9:00-13:00 Uhr) möglichst wohnortnah und flächendeckend angeboten. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die geltenden Hygieneregeln und der Infektionsschutz werden berücksichtigt.
Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, dann können Sie Ihr Kind bzw. Ihre Kinder bis
zum 5. Juli 2020 unter https://kultusministerium.hessen.de/angebote-in-den-ferien/
ferienakademie2020 anmelden. Sie erhalten bis zum 14. Juli eine Rückmeldung mit
weiteren Informationen.
In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und Ihren Kindern schöne und erholsame Ferien.
Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag
Wolf Schwarz
Ministerialdirigent
Abteilungsleiter I

Schulbetrieb ab dem 22.06

REGENBOGEN-SCHULE

Marburger Straße 23 a Tel.: 06451/8094

35066 Frankenberg Fax: 06451/3691

eMail: poststelle@g.frankenbergr.schulverwaltung.hessen.de

Regenbogen-Schule Marburger Straße 23a 35066 Frankenberg

An die

Eltern der Kinder in den Klassen 1 – 4

17. June 2020

Organisation des Schulbetriebs ab dem 22.6.2020

Liebe Eltern,

ab kommenden Montag, den 22. Juni 2020, findet der Unterricht wieder in der gewohnten Klassengemeinschaft statt; er beginnt jeweils zur 1. oder 2. Stunde und orientiert sich an den Zeiten, die seit 2. Juni 2020 gelten. Die 4. Klassen erhalten einen gesonderten Stundenplan.

Die sog. „Abstandsregeln“ sind nur für den Unterricht in der Klasse aufgehoben worden. Außerhalb des Klassenzimmers muss weiterhin auf die 1,50 Meter- Regel geachtet werden. Die Buskinder tragen während der Fahrten ihren Mund- und Nasenschutz. Im Schulgebäude achten die Erwachsenen und Kinder auf die besondere Reinigung ihrer Hände.
Die Klassenlehrer/innen werden am 22. 6. 2020 weitere Informationen geben.

Die Eltern haben das Recht, ihre Kinder für die verbleibenden beiden Schulwochen vom Unterricht zu befreien. Bitte teilen Sie dies der Schule kurzfristig mit, damit die Kinder Lernmaterial als Hausaufgaben erhalten können.

Die Betreuung findet wieder im alten Modus statt (dies gilt für die dort angemeldeten Kinder). Da hier Kinder aus allen Klassen sein werden, gelten die besonderen Hygiene- und Abstandsregeln. Kinder, die ein Mittagessen wünschen, melden dies beim Betreuungspersonal an. Die Notbetreuung gilt ab dem 22. 6. 2020 nicht mehr.

Die Kinder der beiden 4. Klassen werden am Donnerstag, den 2.7. in einer kleinen Feier verabschiedet; die Klasse 4b um 10.00 Uhr, die Klasse 4a um 12.00 Uhr.

Am 3.7.2020, dies ist der letzte Schultag vor den Ferien, haben die Kinder von der 1. bis zur 3. Stunde Unterricht. An diesem Tag erhalten sie auch ihre Zeugnisse.

Es grüßen sie herzlich
Ihre Schulleitung und das Kollegium der Regenbogen-Schule Frankenberg

Elternbrief Klasse 1-4

Organisation des Schulbetriebs ab dem 02.06.2020
Liebe Eltern,
ab kommenden Dienstag (2. Juni 2020) startet der Unterricht für alle Klassen der Regenbogen-
Schule.
Geplant ist folgender Ablauf:
Die einzelnen Klassen werden in jeweils zwei Gruppen aufgeteilt und besuchen den
Präsenzunterricht an je zwei Tagen in der Woche. Die Schultage, die Unterrichtszeiten sowie die Einteilung der Gruppen werden Ihnen von der/dem Klassenlehrer/-in mitgeteilt.
Vor dem Beginn des Unterrichts versammeln sich – im gebührenden Abstand zueinander – die Kinder auf dem Schulgelände (die Eltern geben die Kinder am Tor ab und sollen das Gelände bitte nicht betreten) wie angegeben:
Vorklasse und Klassen 2: Schulhof oben, vor der Aula
Klassen 3 und 4: Schulhof oben, vor dem Haupteingang (Metalltreppe)
Klassen 1: Schulhof unten.
Ihre Kinder sollen das Schulgebäude nicht eigenständig betreten, sie werden auf dem Schulhof von der/dem Klassenlehrer/-in empfangen. Die Kinder, die in der Betreuung angemeldet sind, können diese an den Präsenzschultagen des Kindes in Anspruch nehmen. Ein Mittagessen wird dort aktuell nicht angeboten, bitte geben Sie Ihrem Kind für die Betreuung eine Verpflegung mit. Sollten Sie ein warmes Mittagessen wünschen, bitten wir umgehend um Rückmeldung, damit das Essen entsprechend bestellt werden kann.
Die Kinder, die in der Notbetreuung angemeldet sind, können diese auch weiterhin in Anspruch nehmen.
Ihre Kinder benötigen keine Hausschuhe. In den Klassenräumen stehen derzeit keine
Wasserkisten zur Verfügung, bitte geben Sie Ihrem Kind ein Getränk mit.

Kinder, die Bücher aus der Schulbücherei entliehen haben, werden gebeten, diese zeitnah ,wieder in der Bücherei abzugeben
Weiterhin ist zu beachten:
Die mit dem Bus kommenden Kinder müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen.
Wir empfehlen, dass ein solcher Mund-und Nasenschutz außerhalb des Klassenraums auf dem Schulhof (vor dem Unterricht, in den Pausen und nach dem Unterricht) von allen Kindern getragen wird.
Bitte weisen Sie Ihre Kinder auf die nun gültigen Verhaltensregeln, insbesondere die
Abstandsregel, hin. Auch in der Schule werden am Tag der Wiederaufnahme die Hygiene- und Abstandsregeln nochmal mit allen Kindern intensiv besprochen.
Des Weiteren ist es wichtig ist, dass Ihr Kind bei ersten Erkältungs- und Krankheitsanzeichen nicht am Präsenzunterricht teilnehmen darf und zu Hause bleiben muss!
Schüler/-innen, die einer Risikogruppe angehören bzw. die mit Angehörigen einer Risikogruppe in einem Haushalt leben, haben die Möglichkeit, sich auf Antrag von der Schulleitung (mit Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung) vom Präsenzunterricht befreien zu lassen.
Wir hoffen auf einen guten Schulstart nach Pfingsten,
mit freundlichen Grüßen
Die Schulleitung und das Kollegium der Regenbogen-Schule Frankenberg

Update! Unterrichtsbeginn am 18.05.20 und 02.06.20

REGENBOGEN-SCHULE

Marburger Straße 23 a Tel.: 06451/8094

35066 Frankenberg Fax: 06451/3691

Regenbogen-Schule Marburger Straße 23a 35066 Frankenberg

An die

Eltern der Klassen 4 a und 4 b

14. Mai 2020

Wiederaufnahme des Schulbetriebs für die Klassen 4 am 18.05.2020
Liebe Eltern,

am Montag, den 18.5.2020 soll nun erneut ein besonderer Schulbetrieb für die Klassen 4 beginnen:
Die Kinder werden in vier Lerngruppen unterrichtet; der Unterricht findet täglich von der 1. – 4. Stunde statt. Diese Regelung gilt bis zum 29.05.2020.
Ab dem 02.06.2020 sollen alle Jahrgänge die Schule wieder besuchen – jede Klasse wird dann voraussichtlich acht Wochenstunden (aufgeteilt auf zwei Tage) in der Schule unterrichtet werden. Weitere Informationen diesbezüglich folgen.

Dies ist ab der nächsten Woche zu beachten:
Die mit dem Bus kommenden Kinder müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen.
Wir empfehlen, dass ein solcher Mund-und Nasenschutz außerhalb des Klassenraums auf dem Schulhof (vor dem Unterricht, in den Pausen und nach dem Unterricht)
von allen Kindern getragen wird.

Vor dem Beginn des Unterrichts versammeln sich – im gebührenden Abstand zueinander – die Kinder der Klasse 4 a auf dem oberen Schulhof, die Kinder der Klasse 4 b treffen sich auf dem unteren Schulhof. Ihre Kinder sollen das Schulgebäude nicht eigenständig betreten, sie werden auf dem Schulhof von der Klassenlehrerin empfangen.

Bitte weisen Sie Ihre Kinder auf die nun gültigen Verhaltensregeln hin.

Auch in der Schule werden am Tag der Wiederaufnahme alle Hygiene- und Abstandsregeln nochmal mit allen Kindern intensiv besprochen.

Des Weiteren ist es wichtig ist, dass Ihr Kind bei ersten Erkältungs- und Krankheitsanzeichen nicht am Präsenzunterricht teilnehmen darf und zu Hause bleiben muss!

Info- Brief des Hessischen Kultusministers an alle Eltern, 14.05.2020

Schüler/-innen, die einer Risikogruppe angehören bzw. die mit Angehörigen einer Risikogruppe in einem Haushalt leben, haben die Möglichkeit, sich auf Antrag von der Schulleitung (mit Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung) vom Präsenzunterricht befreien zu lassen.

Die Kinder, die in der Schulbetreuung angemeldet sind, können die Betreuung wie gewohnt in Anspruch nehmen.

Wir hoffen auf einen guten Start am kommenden Montag,

mit freundlichen Grüßen

Die Schulleitung und das Kollegium der Regenbogen-Schule Frankenberg

Home-Schooling

Es gibt einen neuen Menü-Punkt in der Menü-Leiste „Home-Schooling“ , dort finden sie ab sofort das Material und Briefe!

Infos zur Notbetreuung

Informationen zur Notbetreuung finden sie unter:

https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/umgang-mit-corona-schulen/fuer-eltern/haeufig-gestellte-fragen

Vorlage für das Musterformular:

bestaetigung_fuer_erziehungsberechtigte_bestimmter_berufsgruppen_04_2020

Eilmeldung: Gerichtshof hebt Schulpflicht der Viertklässler auf!

Die für Montag, 27. April, vorgesehene Schulpflicht für Schüler der vierten Klassenstufe in Hessen ist vorläufig ausgesetzt. Schüler der vierten Klassen würden im Vergleich zur überwiegenden Zahl der Schüler, denen aus Gründen des Infektionsschutzes der Schulbesuch bis zum 3. Mai 2020 gänzlich untersagt ist, ohne hinreichenden Grund ungleich behandelt und dadurch in ihrem Grundrecht auf Gleichbehandlung verletzt, urteilte der Hessische Verwaltungsgerichtshof am Freitag in Kassel. Für diese Ungleichbehandlung bestehe kein sachlicher Grund. Der Beschluss ist unanfechtbar.

Link:

https://www.hessenschau.de/politik/gerichtshof-hebt-schulpflicht-fuer-viertklaessler-in-hessen-auf,schulstart-viertklaessler-aufgehoben-100.html

Elternbrief : Klassen 4a und 4b

REGENBOGEN-SCHULE

Tel.: 06451/8094

Fax: 06451/3691

Regenbogen-Schule Marburger Straße 23a 35066 Frankenberg

An die
Eltern der Klassen 4 a und 4 b

23.04.2020

Wiederaufnahme des Schulbetriebs für die Klassen 4 am 27. April 2020


Liebe Eltern,

am Montag, den 27.4.2020 beginnt ein besonderer Schulbetrieb für die Klassen 4:

Die Kinder werden in vier Lerngruppen unterrichtet; der Unterricht findet täglich von der 1. – 4. Stunde statt.

Die mit dem Bus kommenden Kinder tragen einen Mund-Nasen-Schutz.
Wir empfehlen, dass ein solcher Mund-und Nasenschutz außerhalb des Klassenraums auf dem Schulhof (vor dem Unterricht, in den Pausen und nach dem Unterricht)
von allen Kindern getragen wird.

Vor dem Beginn des Unterrichts versammeln sich – im gebührenden Abstand zueinander – die Kinder der Klasse 4 a auf dem oberen Schulhof, die Kinder der Klasse 4 b treffen sich auf dem unteren Schulhof. Die Kinder sollen das Schulgebäude nicht eigenständig betreten, sie werden auf dem Schulhof von der Klassenlehrerin empfangen.

Die Kinder, die in der Schulbetreuung angemeldet sind, können die Betreuung wie gewohnt in Anspruch nehmen.

Bitte besprechen Sie mit ihren Kindern zu Hause die nun gültigen Verhaltensregeln.

Hier finden Sie die Empfehlungen des Landkreises zum Start des Schulbetriebs:

2020_04_22 Landkreis gibt Empfehlungen zum Start des Schulbetriebs

Wir hoffen, dass wir gemeinsam diese ungewohnten Zeiten meistern können

Mit freundlichen Grüßen

Die Schulleitung und das Kollegium der Regenbogen-Schule Frankenberg

Update 17.04

Liebe Kinder und Eltern!

Das Hessische Kultusministerium hat beschlossen, die Schulen ab dem 27.04 schrittweise wieder zu öffnen. Den Anfang machen die Abschluss- und Übergangsklassen.

Das bedeutet für die Regenbogenschule, dass nur für die 4. Klässler der Unterricht am 27.04 beginnt. Die Schüler haben jeden Tag von der 1. bis zur 4. Stunde in Kleingruppen Unterricht. Unterrichtet werden die Fächer Mathematik, Deutsch, Englisch und Sachunterricht.

Die Schüler können erst um 8.15 Uhr die Schule betreten. Die Pausen werden versetzt stattfinden, um das Infektionsrisiko zu minimieren.

Wann der Unterricht für die übrigen Schüler startet, wird in 2 Wochen entschieden.

Die Schüler erhalten für die Zeit des Unterrichtsausfalles wieder Materialien und Briefe von Ihren Klassenlehrern. Da die Schule „geschlossen“ ist, werden die Unterlagen am Montag, dem 20.04.20 ab 9 Uhr im Vorraum des Haupteingangs (oberer Schulhof) in Kisten bereitgestellt. Dort können Sie auch die bisher erledigten Aufgaben Ihres Kindes abgeben.

Die Notbetreuung findet weiter statt. Ab Montag, dem 20.04 wieder in der Zeit von 7.30 Uhr bis 16.30 Uhr.

Berechtigt sind jetzt auch Lehrer und alle Alleinerziehende, die berufstätig sind. Bitte melden Sie uns umgehend Ihren Notbetreuungsbedarf!

Liebe Grüße, das Kollegium der Regenbogenschule!

Bleiben Sie gesund!

Update! Notbetreuung auch an den Feiertagen und Wochenenden

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die Unsicherheit, wie es schulisch mit Ihrem Kind weitergeht, ist sicherlich eine Belastung. Der fehlender Unterricht wird nicht zum Nachteil Ihres Kindes bei der Notengebung führen. Die Eltern der Viertklässler möchte wir hinsichtlich des bevorstehenden Schulwechsels zusätzlich beruhigen, denn auch die Kollegien an den weiterführenden Schulen stehen momentan einer nie dagewesenen Situation gegenüber und werden im kommenden Schuljahr entsprechend sensibel und vom Lernstoff her angepasst damit umgehen.

Ob nach den Osterferien der normale Schulbetrieb wieder aufgenommen wird, können wir Ihnen heute leider noch nicht sagen. Eine Entscheidung wird voraussichtlich erst Mitte der 2. Ferienwoche getroffen. Sollte die Schule auch ab dem 20.04.20 weiterhin geschlossen bleiben, bekommen Sie für Ihr Kind wieder Arbeitspläne und entsprechende Materialien durch die Lehrkräfte bzw. als Download über die Schul-Website.

Wie Sie wahrscheinlich auch aus den öffentlichen Medien entnommen haben, werden wir ab dem 04.04.2020 bis einschließlich 19.04.2020 eine Notbetreuung für die Osterferien, die Wochenenden sowie die Feiertage anbieten.

Die Berechtigung zur Notbetreuung an den Werktagen während der Osterferien wird sich nicht ändern und bleibt unter den jetzigen Bedingungen bestehen. Sie müssen ihre Kinder NICHT neu anmelden.

Die erweiterte Notbetreuung an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen ist beschränkt auf die Personengruppen der Kranken- und Gesundheitsversorgung sowie der Rettungsdienste. Als weitere Voraussetzung für die Teilnahme an der Notbetreuung an Wochenenden und den Feiertagen müssen außerdem folgende Kriterien erfüllt sein:

  • Alleinerziehend oder

  • der andere Elternteil ist in einem der anderen Schlüsselberufe tätig und zeitgleich im Einsatz, d.h. die Kinderbetreuung kann innerhalb der Familie nicht sichergestellt werden.

  • Die Kinder müssen die Infektionsschutzkriterien gem. einem Antragsformular erfüllen.

Das neue Antragsformular finden sie hier

hkm-musterformular_notbetreuung_an_den_wochenenden_und_feiertagen

Zudem gibt es eine Hotline Notbetreuung des Staatlichen Schulamtes Fritzlar – 0151/61870541

Wichtig an dieser Stelle ist, dass der Antrag auf Notbetreuung an Wochenenden und Feiertagen jeweils am Mittwoch vor den Wochenenden und Feiertagen, also am 01.04.2020, 08.04.2020 bzw. 15.04.2020 bei uns abgegeben worden sein muss.

Sollten Sie Fragen haben oder Sie sind sich nicht sicher, ob Sie die Notbetreuung an Wochenenden und Feiertagen in Anspruch nehmen dürfen, dann können Sie sich gerne bei uns im Büro an allen Werktagen zwischen 8Uhr und 11Uhr melden.

An dieser Stelle vertrauen wir darauf, dass Sie auch hier, wie bisher, diese Entscheidung über die Inanspruchnahme der Notbetreuung wohl überlegt treffen.

Bleiben Sie und Ihre Familie gesund!

Frohe und erholsame Osterfeiertage!