Regenbogenschule Frankenberg

Schulstart 19.04.21

Schulstart 19.04.21

Sehr geehrte Eltern,

nach hoffentlich erholsamen Osterferien informieren wir Sie heute über den Schulstart in der nächsten Woche. Wie Sie sicher bereits aus den Medien erfahren haben, ist nach aktuellem Stand geplant, den Wechselunterricht an den Grundschulen ab dem 19.04.2021 bis einschließlich zum 09.05.2021 fortzuführen.

Dies bedeutet, dass Ihre Kinder nach der bisherigen Einteilung weiter den Unterricht besuchen. Bei Änderungen in Einzelfällen gibt es gesonderte Informationen durch die Klassenleitungen.

Folgende verpflichtende Regelung durch das Hess. Kultusministerium gilt nach den Osterferien:

Damit Ihr Kind am Präsenzunterricht in der Schule sowie der Notbetreuung/Betreuung teilnehmen darf, muss ein gültiges negatives Corona-Testergebnis vorliegen. Dies darf nicht älter als 72 Stunden sein. Das bedeutet, dass Kinder, die neben dem Präsenzunterricht die Notbetreuung besuchen, zweimal in der Woche getestet werden müssen. Eine häusliche Testung durch die Eltern ist nicht zulässig.

Es besteht die Möglichkeit, dass die Kinder sich unter Anleitung der Klassenleitung selbst in der Schule testen. Es wurden vom Staatlichen Schulamt „SARS-CoV-2 Rapid Antigen Tests“ der Firma Roche in ausreichender Menge an die Schule geliefert. Informationen zur Handhabung eines solchen Tests finden Sie unter https://www.roche.de/patienten-betroffene/informationen-zu-krankheiten/covid-19/sars-cov-2-rapid-antigen-test-patienten-n/. Eine kindgerechte Erklärung der einzelnen Schritte finden Sie auch unter https://www.hamburg.de/bsb/14961744/torben-erklaert-den-coronatest/.

Bitte beachten Sie, dass die Testung in der Schule kein offizielles Testergebnis darstellt und nur zu schulischen Zwecken dient, eine Bestätigung des Testergebnisses wird nicht ausgestellt.

Die Einverständniserklärung für die Testung muss am ersten Tag des Präsenzunterricht oder der Notbetreuung vorliegen! Den Vordruck finden Sie in der Anlage und auf der Schul-Website.

Sollte keine Einverständniserklärung der Eltern für die Testung vorliegen oder der Test nicht durchzuführen oder ungültig sein, muss das Kind wieder aus der Schule abgeholt werden. Sorgen Sie bitte dafür, dass am Morgen nach Beginn der ersten Unterrichtsstunde ein Elternteil erreichbar ist. Dies gilt auch für die Teilnahme an der Notbetreuung/Betreuung.

Eine weitere Möglichkeit ist die Vorlage eines negativen Testergebnisses einer öffentlichen Teststelle (z. B. DRK Frankenberg, Apotheke am Obermarkt), das nicht älter als 72 Stunden ist.

Sollten Sie mit der Testung Ihres Kindes nicht einverstanden sein, darf Ihr Kind nicht in die Schule kommen und nimmt am Distanzunterricht teil. Die Aufgabenverteilung erfolgt durch die Klassenleitung.
In diesem Fall ist eine schriftliche Abmeldung vom Präsenzunterricht an die Schulleitung erforderlich (per Brief oder Email an poststelle@g.frankenbergr.schulverwaltung.hessen.de). Für den Distanzunterricht können in der Schule weiterhin IPads ausgeliehen werden.

Anbei finden Sie zu diesen Regelungen auch den Elternbrief des Hess. Kultusministeriums.

Zum Betreten des Schulgeländes ergibt sich aus diesen verschärften Maßnahmen auch, dass Eltern das Schulgelände und –gebäude nicht mehr betreten dürfen. Sie sollen Ihre Kinder bitte nur noch bis zum Schultor begleiten und sie dort wieder abholen. Wenn Sie besondere Anliegen haben wenden Sie sich bitte telefonisch an das Sekretariat der Schule, die Klassenleitung oder die Betreuung (Telefonnummer 06451/716 038).

Zur Bushaltestelle:

Aufgrund der geänderten Verkehrsführung in der Marburger Straße wurde die Bushaltestelle vor der Regenbogen-Schule vor die Hans-Viessmann-Schule verlegt. Um einen sicheren Weg zur Schule zu gewährleisten, werden die Buskinder von Lehrkräften dort abgeholt und nach dem Unterricht in Gruppen zur Bushaltestelle gebracht.

Trotz der vielen Maßnahmen und neuen Regelungen hoffen wir auf Ihr Verständnis und eine weiterhin gute Zusammenarbeit.

Mit freundlichen Grüßen

Marco Scheithauer, Schulleiter

01.04.21

Sehr geehrte Eltern,

am letzten Schultag vor den Osterferien am Donnerstag, den 01.04.2021, endet der Unterricht nach der dritten Stunde um 10:50 Uhr. Die Schulbusse fahren nach der dritten Stunde.

Die Betreuung ist an diesem Tag von 10:50 Uhr bis 14:00 Uhr geöffnet.

Für den Start des Unterrichts nach den Osterferien liegen aufgrund der derzeitigen Entwicklung des Pandemiegeschehens keine konkreten Informationen vor. Wir bitten Sie, sich zum Ende der Ferien auf der Homepage der Schule unter www.regenbogenschulefkb.wordpress.com zu informieren, in welcher Form der Unterricht stattfinden wird.
C:\Users\Verwaltung\Desktop\Sig MS.PNG

Mit freundlichen Grüßen

Update: Maskenpflicht im Unterricht

Die Schulkonferenz hat Mittwoch den 17.02.21 getagt und nach einer gründlichen Diskussion aller „Pros und Contras“ für/gegen die „Maskenpflicht im Unterricht“ folgenden Beschluss formuliert: Wenn die Kinder ihren Sitzplatz erreicht haben und den vorgeschriebenen Mindestabstand von 1,5m einhalten können, besteht keine Maskenpflicht. Wenn sie sich in der Klasse bewegen, müssen sie die Maske wieder aufsetzten. Für den Lehrer/ Lehrerin besteht im Klassenraum keine Maskenpflicht, solange der Mindestabstand von 1,5m zu den Schülern eingehalten werden kann. Natürlich darf jedes Kind und jeder Lehrer/-in jederzeit eine Maske tragen! Wir empfehlen das Tragen von medizinischen Masken! Im Nahverkehr (Bus) ist das Tragen von medizinischen Masken bereits Pflicht! Geben Sie ihrem Kind immer eine Wechselmaske bzw. Ersatzmaske mit!

Update: Schulstart am 22.02.21

Sehr geehrte Eltern,

in den letzten Wochen war es uns ein großes Anliegen, die aktuelle Situation mit unserem Angebot der Notbetreuung in der Schule familienfreundlich zu gestalten und auf Ihre Wünsche einzugehen. Wir freuen uns, dass der Hess. Kultusminister gestern die Vorgaben für den Start des Schulbetriebs im Wechselunterricht-Modell an die Schulen herausgegeben hat und informieren Sie heute über den Stand der Planungen an der Regenbogen-Schule:

Die Schülerinnen und Schüler werden ab Montag, den 22.02.2021, an zwei Tagen in der Woche im Präsenzunterricht beschult, an den anderen Tagen soll weiter im Distanzunterricht zu Hause gelernt werden.

Nach heutigem Stand sind folgende Präsenztage geplant:

Vorklasse                   montags, mittwochs, freitags

(jew. 4 Stunden/Tag)

  Klassen 1:        (jew. 4 Stunden/Tag)Gruppen 1 – dienstags und donnerstags Gruppen 2 – mittwochs und freitags
 Klassen 2:         Gruppen 1 – montags und mittwochs
(jew. 4 Stunden/Tag)Gruppen 2 – dienstags und donnerstags
 Klassen 3:         Gruppen 1 – montags und mittwochs
(jew. 5 Stunden/Tag)                                                    Gruppen 2 – dienstags und donnerstags Ausnahme: Die Klasse 3a hat täglich vier Unterrichtsstunden und zusätzlich 4 Wochenstunden Onlineunterricht bei Frau Langelüddeke.

Klassen 4:                  Gruppen 1 – montags und mittwochs

(jew. 5 Stunden/Tag)       Gruppen 2 – dienstags und donnerstags

Die Gruppeneinteilung erfolgt durch die Klassenleitungen. Nähere Informationen erhalten Sie im Laufe der nächsten Woche.

Notbetreuung

An den Tagen, an denen Ihr Kind keinen Präsenzunterricht hat, soll Ihr Kind zu Hause am

Distanzunterricht teilnehmen und möglichst dort betreut werden. Bei dringendem Bedarf (z. B. Berufstätigkeit beider Elternteile) ist die Teilnahme an einer Notbetreuung in der Schule möglich. Für die Anmeldung ist der Nachweis des Arbeitgebers (ggf. beider Elternteile) notwendig (anbei erhalten Sie den Vordruck für die Bestätigung durch den/die Arbeitgeber).

Sollten Sie Bedarf an einer Notbetreuung für Ihr Kind haben, bitten wir Sie um schnellstmögliche Rückmeldung an das Sekretariat der Schule (gern auch per Email an poststelle@g.frankenbergr.schulverwaltung.hessen.de).

Über die Umsetzung der Maskenpflicht im Unterricht wird in der nächsten Woche noch beraten werden.

Im Anhang finden Sie das Elternschreiben des Hess. Kultusministers zu den geplanten Maßnahmen. Ebenso sind alle Informationen/der Vordruck auf der Homepage unter www.regenbogenschulefkb.wordpress.com zu finden.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und die gute Zusammenarbeit,

Nächste Öffnungsschritte der Schulen frühestens ab dem 22. Februar

Sofern es das Infektionsgeschehen zulässt, planen wir, die Jahrgangsstufen 1 bis 4
zwar nicht wie ursprünglich vorgesehen ab dem 15. Februar, jedoch ab dem 22. Februar
im Wechselmodell zu unterrichten.

Alle erforderlichen Informationen werden bis spätestens am Freitag, dem 12. Februar, in einem weiteren Schreiben von Herrn Lorz und auf der Internetseite unter http://www.kultusministerium.hessen.de zu lesen sein.

Jahrgangstufe 4

Information zum Übergang der Jahrgangsstufe 4 in Jahrgangsstufe 5

Vorstellung der weiteführenden Schulen in Frankenberg

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

da in diesem Jahr aufgrund der aktuellen Corona-Situation die Informationsveranstaltung sowie ein „Tag der offenen Tür“ der weiterführenden Schulen nicht wie geplant stattfinden können, haben die weiterführenden Schulen in Frankenberg jeweils eine Vorstellung ihrer Schule in digitaler Form erstellt und diese auf den schuleigenen Homepages veröffentlicht.

Sie finden die Informationen/Präsentationen auf folgenden Webseiten:

Edertalschule Frankenberg (Gymnasium) https://www.edertalschule.de/

Burgwaldschule Frankenberg (Realschule) http://www.burgwaldschule.de/


Ortenbergschule Frankenberg (Haupt-/Realschule, Förderstufe) http://www.ortenbergschule.de/

Wir laden Sie ein, von diesen Angeboten Gebrauch zu machen und mit Ihren Kindern auf diesem Weg die verschiedenen Schulen virtuell kennenzulernen.

Mit freundlichen Grüßen

Marco Scheithauer

Schulleiter

Freitag 29.01.21

Am Freitag, den 29.01.21, endet der Präsenzunterricht nach der 3. Stunde um 10.50Uhr. Die Schulbusse fahren nach der 3. Stunde.

Die Betreuung ist mittags schon ab 10.50Uhr geöffnet und schließt um 16.30Uhr.

Montag den 01.02.21 ist die Schule und die Betreuung geschlossen!

Ab sofort müssen die Kinder im Bus eine OP-Maske oder eine FFP2-Maske tragen. Stoffmasken oder Schals sind nicht mehr erlaubt!

Elternbrief 22.01.21

An die Eltern der Kinder der Vorklasse und der Klasse 1 – 4

Informationen zur aktuellen Situation

Sehr geehrte Eltern, hiermit geben wir Ihnen einige Informationen für die kommenden Wochen weiter:

Elternbrief vom HKM:

Schulbesuch

Die Präsenzpflicht zur Teilnahme am Unterricht bleibt für die Vorklasse und die Jahrgangsstufen 1 – 4 bis zum 14.02.2021 weiterhin ausgesetzt. Es wird dringend empfohlen, dass Ihre Kinder zu Hause betreut werden und dort am Distanzlernen teilnehmen. Wenn die Betreuung für Sie (z. B. aufgrund von Berufstätigkeit) nicht möglich ist, kann Ihr Kind im Umfang des normalen Stundenplans in der Schule betreut werden. Die Anmeldung soll telefonisch oder per E-Mail an die Schule erfolgen. Ist Ihr Kind bereits für die Präsenzbetreuung angemeldet, ist keine weitere Information erforderlich.

Zeugnisausgabe Klassen 3+4

Die Zeugnisausgabe erfolgt (voraussichtlich) in der Woche ab dem 15.02.2021. Die Bewertung für die Fächer Sport und Schwimmen wird für dieses Halbjahr ausgesetzt.

Videokonferenzlösung Klassen 3+4

Der Distanzunterricht der Klassen 3 und 4 wird durch Videokonferenzlösungen unterstützt. Sollten Sie nicht über eine ausreichende technische Ausstattung verfügen, können Sie kostenlos ein Leihgerät in der Schule erhalten. Bei Interesse melden Sie sich bitte im Sekretariat.

Beweglicher Ferientag

Der 01.02.2021 ist ein beweglicher Ferientag – der Präsenz- und Distanzunterricht findet an diesem Tag nicht statt und die Betreuung ist geschlossen.

Geplanter Schulbetrieb ab 15.02.2021

Voraussichtlich startet der Schulbetrieb der Regenbogen-Schule ab dem 15.02.2021 vorläufig in einem Wechselunterrichtmodell. Dies bedeutet, dass ein regelmäßiger Wechsel zwischen Präsenz- und Distanzunterricht stattfinden wird. Eine Notbetreuung wird eingerichtet werden.

Wir danken Ihnen für Ihre Ausdauer. Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich gern an die Schule wenden.

Bleiben Sie gesund, mit freundlichen Grüßen

Marco Scheithauer, Schulleiter

Betreuungszeiten ab 11.01.21

Die Betreuung der Kinder durch das Kollegium der RBS ist ab Montag, den 11.01.21, wie folgt geregelt:

Klasse 1 und 2 : Montag bis Freitag 1 – 4 Std

Klasse 3 und 4 : Montag bis Freitag 1 -5 Std

In der Zeit werden die Aufgaben des Homeschoolings in Gruppen bearbeitet.

Anschließend kann die Betreuung der Kinder bis zum regulären Unterrichtsende nach Stundenplan in der Schulbetreuung erfolgen.

Die Schulbusse fahren wie gewohnt, da es sich um Linien-Busse handelt. Die Eltern der Vorklasse sollten sich dringend mit der RBS in Verbindung setzen, wenn Ihre Kinder am Unterricht in der RBS teilnehmen sollen – da der Transport der Kinder geregelt werden muss!

Die Schulbetreuung durch die Kooperation mit dem DRK erfolgt zu den vereinbarten Zeiten. Es wird vorerst kein Mittagessen in der Betreuung angeboten.

Schule vom 11.01.21 bis 31.01.21

In der Zeit vom 11.01.21 bis 31.01.21 besteht keine Präsenzpflicht in der Schule. Die Kinder sollen wenn möglich Zuhause betreut werden und im Homeschooling den Unterrichtsstoff bearbeiten.

Die Schule bietet im normalen Stundenumfang (während der eigentlichen Unterrichtszeit) ein Betreuungsangebot an. Die Kinder, die in der Schul-Betreuung (Kooperation DRK und Schule) angemeldet sind, werden im vereinbarten Zeitraum wie bisher betreut.

Ihr Kind muss für die Betreuung während der eigentlichen Unterrichtszeit telefonisch oder per Email für den oben genannten Zeitraum angemeldet werden.

Telefonisch am Freitag den o8.01.21 von 10-12Uhr unter 06451/8094

oder per Email an: poststelle@g.frankenbergr.schulverwaltung.hessen.de

Jeder Lehrer/-in hat einen Präsenztag in der Schule und betreut 4 Tage das Homeschooling für seine/ihre Klasse.

Die Klassenlehrer/ -innen setzen sich mit den Eltern in Verbindung und teilen Ihnen mit, wie Sie an die Aufgaben für das Homeschooling gelangen und wie die Korrektur der bearbeiteten Aufgaben erfolgt.